Besuch von Jugendlichen aus den Philippinen

Anlässlich des internationalen Jugendtages (IJT) gastieren einige Jugendliche in der Schweiz, bevor es weiter nach Düsseldorf geht.

Der Kontakt zu den Jugendlichen der Philippinen besteht schon seit einige Jugendliche der Region Zürich sie in ihrer Heimat besuchten. Nun konnten durch Spendengelder 30 Jugendliche und 10 Betreuer ein Gegenbesuch machen.

Seit vergangenem Freitag verweilen Sie in der Region Rapperswil und lernten jeden Tag ein Stückchen mehr der Heimat ihres Bezirksapostels i.R. Urs Hebeisen kennen. So sahen Sie das erste Mal Schnee, stellten fest, dass sie Reis in Form von Risotto nicht mögen und erlebten nun die Gastfreundschaft der Jugi Bern-Nord.

Bei Grilladen und Salat verweilten die Jugendlichen im Garten der Kirche in Langnau i.E. Natürlich wurde das Burebüebli gesungen und nach der 4. Strophe waren alle beim Refrain mit dabei. Mit einer riesen Vorfreude und grosser Dankbarkeit endete der Abend bei Gesang «We are marching in the life of god» und natürlich der Laola-Welle. Von den gesungenen Liedern gibt es noch Videos auf dem Artikel der NAK.

See you soon in Düsseldorf. (Wir sehn uns bald in Düsseldorf)

Jugendabend zum Karfreitag

Die Jugend Bern-Nord erlebte am Karfreitag einen etwas anderen Jugendabend. Als Erinnerung an den Opfertod Jesu trafen sich rund 25 Jugendliche um mit einem selbsgebautem Kreuz in Richtung Bleichenberg zu gehen. Zu Beginn wurde uns als Einleitung etwas zur Bedeutung des Kreuzes und zur Karwoche gesagt. Als wir auf dem Bleichenberg ankamen, unterhielten wir uns in 2 Gruppen über die Bedeutung des Karfreitags und des Osterfestes. Danach liessen wir den Abend bei einer feinen Grillade ausklingen.

Herzlichen Dank allen die etwas zu diesem Jugendabend beigetragen haben.

Bericht Bern-Nord Tour

Am 20. Oktober 2018 machte sich die Jugi auf den Weg, um den Bezirk Bern-Nord besser kennenzulernen. Die Tour führte durch alle Gemeinden des Bezirks. In jeder Gemeinde hatte jede Gruppe die Aufgabe die Kirche zu fotografieren. Auf dem Gruppenfoto durfte ein Maskottchen natürlich nicht fehlen.

Ausserdem wurde in jeder Gemeinde eine zusätzliche Aufgabe gelöst und ein Foto gemacht. So ging man zum Beispiel in die Schaukäserei, in die Kamblyfabrik oder an den Bielersee. Am Ende gewann jene Gruppe, welche die meisten Fotos gemacht, resp. die meisten Aufgaben gelöst hatte. Unterwegs gab es zusätzliche Aufgaben zu lösen, damit es nicht langweilig wurde. Kreativität war dabei besonders wichtig. Der Schlusspunkt wurde in der Kirche Burgdorf bei einem gemeinsamen Spaghettiessen und der darauffolgenden Siegerehrung gesetzt.

Swin-Golf Ausflug in Tschugg

Swin-Golf – was ist das denn?
Bei Swin-Golf handelt es sich um eine vereinfachte Form von Golf. Das Ziel dabei ist es, einen Schaumstoffball mit einem Schläger in ein markiertes Loch zu befördern. Ob man dieses Swin-Golf aber wirklich ohne jegliche Vorkenntnisse spielen kann, wollte auch die Jugi testen. Am 24.06.2018 traf sich die Jugi deshalb in Tschugg, um das besagte Swin-Golf zu spielen.
Nach 18 Bahnen hatte man reichlich Übung und die Beförderung des Balls ins Loch gelang – bei ein paar jedenfalls – ein bisschen schneller als am Anfang. So verbrachte die Jugend einen schönen Sonntagnachmittag in Tschugg.
«Swin-Golf Ausflug in Tschugg» weiterlesen

Fussball-Grümpelturnier 2018

Am Pfingstmontag, 21.05.2018, fand in Othmarsingen das traditionelle Fussball-Grümpelturnier der Jugi statt. Neben den Bezirken Basel, Mittelland, St. Gallen, Wil, Zürich-Nord und Zürich-Süd war zum ersten Mal auch der Bezirk Bern-Nord eingeladen. 15 Spielerinnen und Spieler, Coach und Assistenz-Coach sowie einige Fans freuten sich auf den Turnierstart. Speziell angefertigte Bern-Nord-Trikots durften dabei natürlich nicht fehlen.
«Fussball-Grümpelturnier 2018» weiterlesen

Matchbericht: Bern-Nord gegen Thun

Am 02. März 2018 trafen sich die zwei Berner Bezirke, Bern-Nord und Thun zu einem erneuten Eishockeymatch in der Eishalle in Wichtrach. Um 19:30 Uhr begannen sich die Spieler umzuziehen, um anschliessend mit ihren Trainern die Taktik zu besprechen und sich einzuwärmen. Das spannende Spiel begann schliesslich um 21:00 Uhr. Die Spieler wurden von zahlreichen Fans aus beiden Bezirken unterstützt. Leider stand nach kurzer Zeit schon 0:2 für unseren Gegner. Bern Nord konnte aber trotz starker Leistung des gegnerischen Torhüters diese zwei Tore aufholen. Nach 40 min ging jedoch der Bezirk Thun mit einer Führung in die Pause. Während des 20-minütigen Unterbruchs wurden die Zuschauer von unseren Cheerleadern mit einer tollen Choreographie, die sie teilweise am Sportnachmittag vom 3-Bezirk Gottesdienst einstudieret haben,unterhalten. Danach starteten die nächsten 40 min und Bern Nord war immer ein wenig im Rückstand. Alle Spieler kämpften bis zum Schluss und trotzdem gewann der Bezirk Thun mit 7:4. Es war wieder einmal ein sehr gelungener Anlass. Dabei bedanken wir uns herzlich beim Bezirk Thun und bei allen Zuschauern für diesen fairen und lustigen Eishockeymatch.

3-Bezirke Gottesdienst mit Sportnachmittag

Nach einem berührenden Gottesdienst und einem reichhaltigen Imbiss traf sich die Jugend der drei Berner Bezirke am 25. Februar zu einem Sportnachmittag in der Turnhalle Schützenmatt in Burgdorf. Mit Unihockey, Fussball, Kin-Ball, Basketball, etc. fanden alle etwas, was ihnen Spass machte. Neben sportlichen Aktivitäten fand aber auch ein reger Austausch zwischen den Jugendlichen statt. Man hatte Zeit über Persönliches zu sprechen und miteinander zu lachen. Zudem wurde fleissig für eine Cheerleader-Choreographie geübt, welche hoffentlich am Eishockeymatch vom 02. März zu sehen ist.